3. Platz beim Hamburg Marathon


Frauenstaffel der LG UFO beim Hamburg Marathon auf Platz drei
hanse-marathon-102468-2table100Es ist das Besondere am Hamburg Marathon der Staffelmarathon. Die Distanz über 42,3 km kann von einer Teamstaffel in vier unterschiedlich langen Teilstrecken absolviert werden. Die einzelnen Abschnitte teilen sich auf in 16,3 km, 11,2 km, 5,4 km und 9,4 km.
So kann man die Staffelläufer je nach Leistungsvermögen auf der für sie optimalen Distanz einsetzen. Wie auch schon die Jahre zuvor wollten sich einige Langläufer der Leichtathletikgemeinschaft UnterlüßFaßbergOldendorf (LG UFO) diese besondere Atmosphäre in Hamburg nicht entgehen lassen.
Schon frühmorgens um 6:00 Uhr machten sich daher am vergangenen Sonntag zwölf Athleten auf den Weg nach Hamburg, um pünktlich um 9:00 Uhr an den Messehallen am Start zu sein.
Bei den Frauen waren insgesamt 183 Staffeln am Start. Hier stellten die „UFOs“ zwei Teams. Die jünger besetzte Staffel ging mit viel Selbstbewusstsein in das Rennen und wollte hier unbedingt etwas zeigen. Den ersten Streckenabschnitt über 16,3 km lief Finja Lange in sehr guten 1:09:04 Std. und legte damit schon den Grundstein für eine gute Platzierung. Sie übergab an Catharina Witte, die schon eine Woche zuvor beim Halbmarathon in Hannover mit einem 15. Platz ein sehr gutes Ergebnis abgeliefert hatte. Witte lief die zweite Distanz über 11,2 km in einer ebenso guten Zeit von 00:48:08 Std. und hielt die Staffel auf einem hohen Niveau. Als dritte Läuferin übernahm Arina Dietz die Strecke über 5,4 km und übergab nach
einer Laufzeit von 00:24:33 Std. an die Schlussläuferin Henrike Ahrens, die auf der letzten Teilstrecke über 9,4 km ebenfalls mit 00:40:14 Std. eine gute Zeit lief und die Staffel mit der Gesamtzeit von 3:01:58 Std. ins Ziel führte.
Dies bedeutete in der Gesamtabrechnung den dritten Platz unter den Frauenstaffeln. Ein toller Erfolg.
Die zweite und ältere Frauenstaffel der „UFOs“ mit Tanja Groß, Maren Ueberschär, Brigitte Schiller und Sandra Zienko kam auf eine Laufzeit von 4:14:46 Std. und belegte den 94. Platz.
Die dritte UFO-Staffel startete als Mixed-Team, da durch den kurzfristigen Ausfall von Sabine Witte mit Malte Dahms ein männlicher Läufer einsprang. Die Mixed-Staffel in der Besetzung Malte Dahms, Nicole Lange, Claudia Schöber-Krouhs und Anja Böhl lief in 3:38:03 Std. über die Ziellinie und belegte unter 1098 Staffeln einen guten 169. Platz.
Text und Bild: Jürgen Schiller