Landesmeisterschaften in Hannover


Klara Borchert (LG UFO) glänzt bei Landesmeisterschaften in Hannover

 

Hannover:  Zum Auftakt der diesjährigen Leichtathletiksaison fanden am Wochenende im Sportleistungszentrum Hannover die Hallen-Landesmeisterschaften für Männer, Frauen und Jugend U18 statt. Von der Leichtathletikgemeinschaft UnterlüßFaßbergOldendorf (LG UFO) waren 17 Athletinnen und Athleten am Start. Sie erreichten 7 Podestplätze.

 

20180120 Klara.Borchert LM-HannoverGleich zu Beginn der Wettkämpfe musste sich Klara Borchert/WJ U18 von der beweisen. Sie trat zu ihrem ersten wettkampfmäßigen Lauf über 400 m an. Hochkonzentriert erwischte sie einen guten Start und lief von Beginn an im Spitzenfeld mit. Ausgangs der letzten Kurve noch an Position zwei liegend, schob sie sich in einem fulminanten Finish noch  an ihrer Kontrahentin aus Hannover vorbei und siegte ganz knapp mit 4 Hundertstelsekunden Vorsprung in einer tollen Zeit von 59,13 Sek. Nach der Disqualifikation über 300 im Vorjahr an gleicher Stelle, wo Klara sich als überlegene Siegerin  schon als Landesmeisterin gefühlt hatte, ist ihr diesjähriger Landesmeistertitel eine große Genugtuung. „Ein solcher Auftritt in ihrem ersten 400-Meter-Lauf unter Wettkampfbedingungen ist eine starke Leistung“, freute sich Trainer Rybizki. Am zweiten Wettkampftag ging Klara dann noch über 200 m an den Start. Hier konnte sie sich mit dem 3. Platz in 25,99 Sek. über eine neue persönliche Bestzeit und einen weiteren Podestplatz freuen.

 

Bei den Männern konnten sich zwei Athleten gut in Szene setzen und holten sich den Titel eines Vizelandesmeisters. Nils-Henrik Meyer startete über 400 m und lieferte sich einen spannenden Wettlauf mit dem favorisierten Jan-Gerhard Onken von Germania Leer. Im Ziel musste er sich ganz knapp mit 15 Hundertstelsekunden Rückstand geschlagen geben und belegte den 2. Platz.Kilian Grünhagen ging über 1500 m an den Start. Zur Mitte des Rennens teilweise in Führung liegend, musste er sich im Ziel um 2 Sek. geschlagen geben und belegte in 3:54,58 Min. ebenfalls den 2. Platz. Die Norm zur Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften (3:53,00 Min.) verpasste er damit erst einmal denkbar knapp.

20180121 Finja.Sasse LM-HannoverFinja Sasse/WJ U18, im letzten Jahr von viel Verletzungspech verfolgt, konnte über 800 m endlich wieder ein Erfolgserlebnis verbuchen und holte sich in 2:22,44 Min. den 3. Platz. Mit dieser Zeit verbesserte sie ihre bisherige persönliche Bestleitung um 2 Sekunden. Auch Teamgefährte Elias Dietz/MJ U18 holte sich über 3000 m den 3. Platz. Die vierte Bronzemedaille für die LG UFO sicherte sich die 4×200 m Staffel der MJ U18 in der Besetzung Samuel Malte Thömmes, Tobias Rein, Philip-Karsten Hilmer und Leon Groß in 1:40,59 Min. Frust herrschte dagegen bei den 4x200m Staffeln der WJ U18 und der Männer. Beide Staffeln schieden durch Stabverlust bei den Wechseln aus. Besonders ärgerlich für die Männer, die bei dem zweiten Wechsel aussichtsreich in Führung lagen und einen Podestplatz fest im Visier hatten.

Caroline Marie Harling/WJ U18 von der LG UFO kämpfte sich über die Sprintdistanz 60 m in einem starken Teilnehmerfeld von 30 Athletinnen über Vor- und Zwischenlauf bis ins Finale und belegte hier in 8,15 Sek. einen sehr guten 7. Platz. Im Vorlauf verbesserte sie mit 8,09 Sek. ihre persönliche Bestleistung. Über 200 m lief Caroline in 26,55 Sek. auf den 9. Platz und erzielte ebenfalls eine neue persönliche Bestzeit. Teamgefährtin Lena Pfeiffer/WJ U18 belegte in einem couragierten Lauf über 3000 m in 11:16,58 Min. den 5. Platz und Teamgefährte Tobias Rein über 800 m in 2:07,85 Min. ebenfalls den 5. Platz. Nicht ganz an seine bisherigen Leistungen anknüpfen konnte Malte Paschek/MJ U18 von der LG UFO. Über 200 m belegte er in 23,67 Sek. den 7. Platz. Trainingspartner Samuel Malte Thömmes/MJ U18 kam im Weitsprung mit 5,70 Meter auf den 8. Platz.

 

Weitere Ergebnisse:   800 m     WJ U18                        Anna Breetzke              2:36,74 Min.      Platz 15

800 m      Frauen              Finja Lange                  2:27,62 Min.      Platz 11

800 m      Männer             Malte Dahms                2:07,77 Min.      Platz 11

Text und Foto: Jürgen Schiller

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *